Die griechisch-römischen Könige in Ägypten








Bereits zur Zeit der 31. Dynastie hatte Ägypten aufgehört, ein souveräner Staat zu sein; die Perserkönige bestimmten, was im Land zu geschehen hatte. In der bekannten Schlacht von Issos [333 - am Issos Keilerei] schlug Alexander III. [der Große] den Perserkönig Dareios III. vernichtend und übernahm die besetzten "Ländereien" im Westen.

Nach Lesen der Bemerkungen zu den einzelnen Pharaonen kann man eigentlich nur den Schluß ziehen, daß sich in den letzten 2.000 Jahren nicht viel geändert hat: ein Menschenleben gilt nicht viel oder auch Dolch und Giftampulle saßen damals sehr locker, heute benutzt man etwas geänderte Geräte.

Diese Tabellen enthalten nur die Herrscher, die auch in Ägypten hieroglyphisch bezeugt sind.


Griechische Könige

Römische Könige


Griechische Könige / Pharaonen

Griechische Könige / Pharaonen

Pharao Thronname Regierungszeit Bemerkungen
Alexander III. der GroßeMeri-Amun-setep-en-Re332-323 v. Chr.Eroberte auf seinem Zug Ägypten und gründete Alexandria.
Philipp III. ArrhidaiosMeri-Amun-setep-en-Re323-317 v. Chr.Halbbruder Alexanders. Galt als schwachsinnig. Von Olympias ermordet.
Alexander IV. AigosHaa-ib-Re-setep-en-Amun317-310 v. Chr.Sohn Alexanders. Von Kassandros ermordet.
Ptolemaios I. SoterMeri-Amun-setep-en-Re323-306 v. Chr. (Satrap von Ägypten) 306-283 v. Chr. (König)Einer der Generäle Alexanders des Großen und Diadoche. Begründer der Ptolemäischen Dynastie. Erbauer der Bibliothek von Alexandria.
Magas300-ca. 250 v. Chr.Unabhängiger König von Kyrene. Führte Kyrene zur kulturellen Blüte.
Ptolemaios II. PhiladelphosUser-ka-en-Re-meri-Amun285-283 v. Chr. (Mitregent)
283-246 v. Chr. (Alleinherrscher)
Behauptete Ägyptens Stellung im ersten und zweiten Syrischen Krieg. Erbauer des Leuchtturms von Alexandria
Demetrios der Schöne250-249/248 v. Chr.Nachfolger des Magas. Wurde nach einer Affäre mit Apame (Witwe des Magas) von der kyrenischen Bevölkerung ermordet.
Ptolemaios III. EuergetesIua-en-netjerui-senui-sechem-anch-Re-setep-Amun248-246 v. Chr. (König von Kyrene) 246-222 v. Chr. (Alleinherrscher)Nach dem Dritten Syrischen Krieg größte Ausdehnung des Ptolemäerreichs.
Ptolemaios IV. PhilopatorIua-en-netjerui-men-chui-setep-Ptah-user-ka-Re222-205 v. Chr.Siegte in der Schlacht von Raphia über Antiochos III.
Hor-wen-nofer206-200 v. Chr.Gegenkönig in Oberägypten; regierte in Theben; von der Amunpriesterschaft anerkannt.
Ptolemaios V. EpiphanesIua-en-netjerui-meruj-it-setep-Ptah-user-ka-Re205-180 v. Chr.Die ptolemäischen Besitzungen in Europa, Kleinasien und Syrien gingen verloren. Von den eigenen Höflingen vergiftet.
Anch-wen-nefer200-186 v. Chr.Nachfolger (möglicherweise sogar der Sohn) des Hor-wennofer. Nach der Niederlage gegen Komanos gefangengenommen und hingerichtet.
Ptolemaios VI. PhilometorIua-en-netjerui-perui-setep-en-Ptah-chepri-iri-maat-en-Amun-Re180-164 v. Chr. 163-145 v. Chr.Begann mit dem Bau der Tempelanlagen von Philae. Fiel in der Schlacht am Oinoparas.
Antiochos IV. Epiphanes168 v. Chr.Seleukidischer König. Am Tag von Eleusis von den Römern zum Abzug gezwungen.
Ptolemaios Eupator152 v. Chr. (Mitregent)Ältester Sohn des Ptolemaios VI.. Starb im Sommer 152 v. Chr.
Ptolemaios VII. Neos Philopator145 v. Chr.Sohn von Ptolemaios VI.. Von seinem Onkel Ptolemaios VIII. ermordet.
Ptolemaios VIII. Euergetes II.170-164 v. Chr. (Mitregent)
164/163 v. Chr. (Alleinherrscher)
163-145 v. Chr. (König von Kyrene)
145-131 v. Chr. (Alleinherrscher)
128-116 v. Chr. (Alleinherrscher)
Vertrieb Juden und Intellektuelle aus Alexandria. Führte einen Bürgerkrieg (132-124 v. Chr.) gegen Kleopatra II.. Ließ seinen Sohn Ptolemaios Memphites ermorden. Die Priesterschaft erzwang von ihm das Dekret, welches auf dem Stein von Rosetta vor allen Tempeln veröffentlicht wurde.
Kleopatra II.170-164 v. Chr. (Mitregentin)
131-128 v. Chr.
116/115 v. Chr.
Heiratete ihre beiden Brüder Ptolemaios VI. und Ptolemaios VIII.. Nachdem letzterer ihre Tochter zur Frau genommen hatte, kam es zum Bürgerkrieg.
Harsiese131-130 v. Chr.Gegenkönig in Theben. Letzter Altägypter, der den Pharaonentitel trug.
Ptolemaios IX. Sotêr II.116-107 v. Chr.
106-88 v. Chr. (König von Zypern)
88-81 v. Chr.
Von Kleopatra III. nach Zypern vertrieben. Führte gegen Alexander Iannaios Krieg
Kleopatra III.116-107 v. Chr. (Mitregentin)
107-101 v. Chr.
Griff in den seleukidischen Familienstreit ein. Von ihrem Sohn Ptolemaios X. ermordet.
Ptolemaios X. Alexander I.110-107 v. Chr. (König von Zypern)
107-101 v. Chr. (Mitregent)
101-88 v. Chr. (Alleinherrscher)
Von Ptolemaios IX. vertrieben. Kam beim Versuch Zypern zu erobern um
Ptolemaios Apion100-96 v. Chr.König von Kyrene. Auch als Ptolemaios IX. bezeichnet. Vererbt sein Reich den Römern.
Berenike III.81-80 v. Chr.Tochter des Ptolemaios IX.. Von Ptolemaios XI. ermordet.
Ptolemaios XI. Alexander II.80 v. Chr.Sohn des Ptolemaios X.. Regierte nur wenige Tage. Von einer aufgebrachten Menge erschlagen.
Ptolemaios XII. Neos DionysosIua-en-pa-netjer-nehem-setep-en-Ptah-iri-maat80-58 v. Chr.
55-51 v. Chr.
Unehelicher Sohn von Ptolemaios IX.. Vom römischen Senat als amicus et socius populi Romani anerkannt.
Ptolemaios von Zypern80-58 v. Chr.Unter ihm und seinem Bruder Ptolemaios XII. kam es zur Teilung des Reiches. Beging Selbstmord nach der Eroberung Zyperns durch die Römer.
Berenike IV.58-55 v. Chr.Halbschwester Kleopatras. Entthronte ihren Vater Ptolemaios XII.. Von diesem später ermordet.
Kleopatra VI.58/57 v. Chr. (Mitregentin)Regierte kurz mit Berenike IV. 58/57 v. Chr.
Archelaos56/55 v. Chr. (Mitregent)Gemahl von Berenike IV. Fiel in der Schlacht gegen Aulus Gabinius.
Kleopatra VII.52/51 v. Chr. (Mitregentin)
51-30 v. Chr.
Geliebte Caesars und Antonius'. Freitod nach der Einnahme Alexandrias durch Augustus.
Ptolemaios XIII.50-47 v. Chr. (Mitregent)Bruder der Kleopatra VII. Ertrank auf der Flucht im Nil.
Arsinoe IV.48/47 v. Chr.Gegenkönigin. Schwester der Kleopatra VII. Von Caesar nach dem Alexandrinischen Krieg gefangengenommen.
Ptolemaios XIV.48/47 v. Chr. (König von Zypern) 47-44 v. Chr. (Mitregent)Bruder der Kleopatra VII. Von dieser ermordet.
Ptolemaios XV. KaisarionIua-pa-netjer-neti-nehem-setep-en-Ptah-iri-maat-Re-sechem-(anch)-Amun44-30 v. Chr. (Mitregent)Sohn von Caesar. Mit 3 Jahren zum Mitregenten seiner Mutter Kleopatra VII. ernannt. Auf Befehl des Augustus ermordet.


    

Römische Könige / Pharaonen

Römische Könige / Pharaonen

Pharao Thronname Regierungszeit Bemerkungen
Augustus Autokrator
Heka-hekau-setep-en-Ptah
27 v. Chr.-14 n. Chr.Nahm 30 v. Chr. Alexandria ein, machte Ägypten zu einer römischen Provinz.
Tiberius14-37 n. Chr.Ließ 19 n. Chr. den Isis-Kult in Rom verfolgen.
Caligula Autokrator
Heka-hekau-meri-Ptah-aset
37-41 n. Chr.Übernahm den Isis-Kult in die römische Staatsreligion; Judenverfolgung um 38 n. Chr.; Hinrichtung von Ptolemaios von Mauretanien um 40 n. Chr.
Claudius Autokrator Heka-hekau-meri-aset-Ptah
Kaisaros Germanikos
Kaisaros Sebastos
41-54 n. ChrLieß mit dem Pronaos des Chnum-Tempels von Esna den letzten ägyptischen Tempel-Neubau beginnen.
NeroHeka-hekau-setep-en-Ptah-meri-aset
Kaisaros Germanikos
54-68 n. Chr.Expedition zur Unterwerfung des Reichs von Meroe.
Galba68-69 n. Chr.Im Isistempel von Deir esch-Schelwit in Theben-West bezeugt.
Otho69 n. Chr.Im Isistempel von Deir esch-Schelwit in Theben-West bezeugt.
Vespasian69-79 n. Chr.Veranlasste die Schließung des Jahwe-Tempels in Tell el-Jahudija.
TitusTitos Autokrator
Titos Kaisaros
79-81 n Chr.In mehreren ägyptischen Tempeln bezeugt.
DomitianHer-sa-aset-meri-netjeru-neb(u)81-96 n. Chr.Setzte sich sehr für den Isis-Kult ein.
Nerva96-98 n. Chr.Nerva ist in Assuan, Esna und Diospolis parva bezeugt.
Trajan Autokrator
Kaisaros Nerouas
Germanikos Dakikos
98-117 n. Chr.Aufstand der Juden u.a. in Ägypten und Kyrene um 115/116; rege Bautätigkeit in Ägypten.
Hadrian117-138 n. Chr.Gründung von Antinoopolis; Villa Adriana teilweise im ägyptischen Stil.
Antoninus Pius Autokrator Kaisaros Titos Ailios Adrianos138-161 n. Chr.Bauernaufstand in Ägypten 152/53 n. Chr.
Marc Aurel161-180 n. Chr.Aufstand des Avidius Cassius in Ägypten und Syrien.
Lucius Verus161-169 n. Chr. (Mitregent)Lucius Verus ist in Qaw el-Kebir und in Philae bezeugt.
Commodus180-192 n. Chr.Bei Prozessionen trat er als Offiziant des ägyptischen Kultes auf.
Pertinax193 n. Chr.Regierte 3 Monate; hieroglyphisch in Dachla belegt.
Septimius Severus193-211 n. Chr.Wiedereinrichtung von Stadträten in Alexandria und anderen ägyptischen Städten.
Caracalla211-217 n. Chr.Ließ erstmals das Bild des Serapis auf Münzen prägen; ein Aufstand in Alexandria wurde blutig niedergeschlagen.
Geta211 n. Chr.Bruder des Caracalla, auf dessen Geheiß ermordet.
Macrinus217-218 n. Chr.Auf der Flucht vor Elagabal ermordet.
Diadumenianus218 n. Chr. (Mitregent)Sohn des Macrinus; auf der Flucht vor Elagabal in Zeugma ermordet.
Severus Alexander222-235 n. Chr.Letzter Kaiser der Severer. Im Pronaos von Esna bezeugt.
Philippus Arabs244-249 n. Chr.Wurde im Kampf gegen Decius getötet.
Decius249-251 n. Chr.Im Chnumtempel von Esna bezeugt.
Valerian253-260 n. Chr.Nur auf einer Stele bezeugt.
Aurelian270-275 n. Chr.Nur auf einer Stele für einen Buchisstier bezeugt.
Probus276-282 n. Chr.Schlug die in Ägypten einfallenden Blemmyer zurück.
Diocletian284-305 n. Chr.Ließ das Christentum verfolgen.
Maximian285-310 n. Chr.Nur auf einer Stele bezeugt.
Galerius293-311 n. Chr.Niederschlagung des Aufstandes in Busiris und Koptos (294 n. Chr.); Gegenkaiser: Domitius Domitianus und Aurelius Achilleus (297 n. Chr.)
Maximinus Daia305-313 n. Chr.Letzter hieroglyphisch belegter Kaiser.







Aktualisierungsstand