Diesellokomotiven

Die Diesellokomotiven waren die ersten "Ersatzmaschinen" für die Dampflokomotiven, sie wurden auf nicht elektrifizierten Strecken für alle Zwecke eingesetzt. D.h., sowohl für den Personen- als auch für den Güterzugverkehr und den Rangierbetrieb. Alle Modelle sind inzwischen digitalisiert, damit ist das Fahrtlicht unabhängig schaltbar und die Telexkupplungen separat ansprechbar.

ABV: Dies ist die Abkürzung für Anfahr-Brems-Verzögerung und bedeutet, daß die digitale Motorsteuerung abgeschaltet wird und sich die Lok im Fahrverhalten wie eine analoge Lok verhält

Baureihe V 200.0 / 220

V 200
Baureihe V200 Achsfolge B' B' Betreiber DB
Epoche III Farbe rot/anthrazit
Hersteller Märklin Artikel-Nr. 3380 Betriebs-Nr. 220 007-9
Motortyp DCM HLA Umschalter LokSound v4 M4

An der Lokomotive sind folgende Digitalfunktionen neben F0 = Stirnlicht schaltbar:
F1 G: Motor#1 F2 G: Horn F3 Motor#2 F4 G: Zugheizung
F5 G: Kompressor F6 Rangiergang F7 G: Kurvenquietschen F8 AUX1
F9 G: Preßluft ablassen F10 G: Schaffnerpfiff F11 G: Kuppeln F12 G: Sanden
F13 G: Bremse lösen F14 G: Bahnhofsansage#1 F15 G: Kurzpfiff F16 G: Türen öffnen/schließen
F17 G: Schienenstöße F18 G: Bahnhofsansage#2 F19 G: Schnellbremsung F20 G: Zugbremse lösen
Das Modell ist die 1:87-Kopie des Originals und ist nachträglich mit einem HLA (60941) und einer ESU LokSound-Platine mit mtc ausgerüstet worden. Sie hat fahrtrichtungsabhängigen Lichtwechsel (3x weiß/2x rot)
Das Original der Lok befand sich ab 1972 in der Zuständigkeit des Bw Lübeck; nach seiner z-Stellung im Jahr 1984 befindet es sich in betriebsfähigen Zustand als historisches Bahnfahrzeug mit der Kennzeichnung "Heimatbahnhof Lübeck" seit 2005 im Bestand der "Historische Eisenbahnfahrzeuge Lübeck e.V. V200 007" und wird von dem Verein zu Sonderfahrten eingesetzt. Weitere Information zu dieser Lok findet sich hier.



Baureihe V 90 / 290

V 90
Baureihe V 90 Achsfolge Bo' Bo' Betreiber DB
Epoche III Farbe altrot
Hersteller Trix Artikel-Nr. 22290 Betriebs-Nr. V 90 046
Motortyp Glocke Umschalter mLd 60942

An der Lokomotive sind folgende Digitalfunktionen neben F0 = Stirnlicht schaltbar:
F1 Telex FS1 F2 Telex FS2 F3 Rangiergang F4 ABV
Das Modell ist nachträglich von DC und DCC-Decoder auf AC und Multifunktionsdecoder umgerüstet worden und hat separat ansteuerbare Telexkupplungen an beiden Enden, um einen realitätsechten Rangierdienst zu ermöglichen.
Das Original ist eine im Rangierdienst, am Ablaufberg und leichtem Güterverkehr eingesetzte Lok mit einem 12-Zylinder-Dieselmotor. Weitere Information zu dieser Baureihe findet sich hier.



Alle Fotos (C) Manfred Pohl

Aktualisierungsstand